Skip to main content

Arbeiten von Zuhause

 „Mit Nischenseiten Geld verdienen“

Was ist eine Nischenseite?

Nischenseiten sind Webseiten mit einem Nischenthema. Du könntest zum Beispiel eine Webseite über Navigationsgeräte erstellen. Dann wäre ein sehr großer Bereich abgedeckt. Oder du erstellst eine Nischenseite über Auto Navigationsgeräte. Also behandelst du nur ein spezielles Thema. Für diese Tätigkeit benötigst du nur einen Laptop oder PC und einen Internetzugang. Arbeiten von Zuhause oder unterwegs ist dadurch kein Problem.


Wie sollst du mit einer Nischenseite Geld verdienen?

Wichtig bei einer Nischenseite ist der Mehrwert. Du erklärst deinen Besuchern alles über Auto Navigationsgeräte. So dass der Besucher sich toll beraten fühlt und nur noch das Gerät kaufen muss. Genau an dieser Stelle bietest du ihm einen Kauflink (Affiliatelink) an. Dein Besucher kommt über deinen Link zu einem Verkaufsshop und kauft dort die Ware. Jetzt hat der Besucher ein Navigationsgerät für 100€ gekauft und du bekommst vom Shop 3%. Das wären in diesem Beispiel 3€. Das klingt nicht viel, aber wenn du am Tag 10 Geräte verkaufst sind das 30€ pro Tag. Das Ganze wären im Monat 900€ (30€ x 30 Tage).Und das mit nur einer Nischenseite.

Ein anderes Beispiel wäre ein Fitnessprogramm im Wert von 300€. Du erklärst deinem Besucher alle Vorteile von diesem Fitnessprogramm und das ein gesünderes Leben ihm viele Vorteile bringen. Nun kommt dein Besucher durch deinen Link auf die Partnerseite und kauft das Programm. Nun bekommst du für jeden Kunden 50% Provision. So hohe Provisionen sind bei Service Produkten nicht ungewöhnlich. Das wären in diesem Fall 150€ pro Kunde. Jetzt verkaufst du in der Woche 5 Stück. Das wären 750€ pro Woche und im Monat 3000€.

Ich will dir damit zeigen was alles möglich ist, aber auch sagen dass du dafür auch viel arbeiten musst. Ohne Fleiß keinen Preis.


Wieviel Geld musst du investieren?

Nichts. Naja fast nichts. Für eine Webseite benötigst du einen Webspeicher mit einer Webadresse. Das kostet dich im ersten Jahr ca. 30 €. Mehr brauchst du nicht. Alle andere Dinge sind kostenlos. Wenn dein erster Erfolg da ist, solltest du das Geld in dich investieren. Je besser du wirst, umso mehr kannst du in kürzerer Zeit verdienen.


Die ersten kostenlosen Schritte in deine Erfolg

Arbeiten von Zuhause – Schritt 1

Du musst dich entscheiden, ob du ein Service Produkt(digitales Produkt) oder ein greifbares Produkt empfehlen möchtest. Greifbare Produkte, sind alle die du zum Beispiel auf Amazon kaufen kannst. Vielleicht hast du ein Hobby oder ein starkes Interesse in einem speziellen Bereich. Das muss, aber auch keine Voraussetzung sein. Du kannst auch dir das Thema an eignen. Wichtig ist nur, dass du dem Besucher auch weiterhelfen kannst. Dafür gibt es zwei gute Quellen.


Für greifbare Produkte
Amazon.de
vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvv Für digitale Produkte
Digistore24.com

Mach dir eine Liste mit allen Produkten die für dich in Fragen kommen würden. Danach gibst du bei Google Suchbegriffe für diese Produkte ein. Überprüfe die Top10 deiner Suchergebnisse. Es sollten unter den Top3 mindestens eine Nischenseite sein. Aber insgesamt in den Top10 nicht mehr als 3 Nischenseiten. Dadurch weißt du, dass Nischenseiten in die Top3 schaffen können, aber auch wiederum nicht zu viel Konkurrenz da ist.

Suchbegriffe sollten mindestens aus 2 Wörter bestehen. Zum Beispiel „Navi kaufen“ oder „Rauchen aufhören“. Mach dir Gedanken, was deine Besucher eingeben, wenn sie dein Produkt suchen. Mit verschiedenen Programmen kannst du die Menge der Anfragen prüfen.


KW-Finder


Für deine Hauptseite sollte das Keyword (Suchbegriff) mindestens 500 Anfragen und maximal 5000 Anfragen haben. Zuwenig Anfragen bringen dir Zuwenig Umsatz und zu viele Anfragen besitzen normalerweise zu viel Konkurrenz.

Wenn du nun für deine erste Seite die richtigen Keywords gefunden hast, dann benötigst du einen Webadresse. Ich selbst nutze One.com dafür. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Vor allem du musst dich nicht auskennen. Alles ist für den Laien gemacht.


Kostengünstiger Webspeicher + Webadresse

One.com


Dein Hauptkeyword sollte automatisch deine Webadresse sein. Daher gib deine Hauptkeywords auf der Webseite ein und schau ob noch eine Webadresse dafür frei ist. Am besten am Ende mit .de/.com/.eu/.org

Sollte diese noch frei sein, dann kaufst du sie einfach. Der Startertarif reicht vollkommen aus.


Arbeiten von Zuhause – Schritt 2

Du hast nun deine Keywords. Pro Seite solltest du max. 3 Keywords besitzen. Und du hast deine Webadresse gekauft. Zum erstellen der Webseite benutzen wir WordPress. WordPress kannst du direkt auf One.com in deinem Bereich freischalten. Nachdem du WordPress freigeschaltet hast, kannst du deine erste Seite erstellen. Dafür benötigst du ein geeignetes Theme. Wichtig ist das sie  für Computer und Smartphones kompatibel sind.

Nun hast du dir ein Theme ausgesucht und erstellst deine erste Seite. Der Seitentitel ist wiederum dein Hauptkeyword. Genauso ist die Überschrift in H1 auch dein Hauptkeyword. Dadurch wirst du automatisch in der Googlesuche eine bessere Platzierung erhalten. Die Anzahl der Wörter werden dir unten links in WordPress angezeigt. Du solltest für deine erste Seite zwischen 1500 – 2500 Wörter haben. Je mehr Inhalt, umso besser platzierst du dich in der Suche. Deine Keywords sollen einen Anteil von ca. 1,5% besitzen. Maximal 2,5%.

Wichtig ist, dass du den Inhalt für den Besucher schreibst und dann auf Google abstimmst. Es bringt nichts, wenn Google dich in den ersten Tagen auf Platz 1 stellt und die Besucher deine Webseite doof finden. Dann kommt niemand und du landest am Schluss doch auf Platz 89. Die Platzierung wird errechnet durch die Sympathie von Google, die Verlinkung zu anderen Seiten, die Menge an Besucher und die Verweildauer deiner Besucher.


Arbeiten von Zuhause – Schritt 3

Nun hast du deine erste Seite erstellt und diese muss nun für Google sichtbar gemacht werden. Dazu gehst du zu Google Analytics und indexierst deine Seite.


Google Analytics


Es kann bis zu 4 Wochen dauern, bis deine Seite von Google gefunden und analysiert wurde. Nachdem das passiert ist, wirst du auch in der Google Suche angezeigt. Es ist auch ganz normal, dass du am Anfang schnelle Sprünge machst. Es kann passieren, dass du von 0 auf Platz 5 kommst. 2 Tage später bist du wieder komplett weg. Danach tauchst du 1 Woche später mit Platz 30 wieder auf. Danach dürften die Sprünge immer kleiner werden. Ich vergleiche das mit einem Pendel. Erst hat das Pendel einen großen Ausschlag, wenn es an geschupst wird. Danach werden die Ausschläge immer kleiner und hoffentlich kommst du auf Platz 1 zum Stillstand. Dieser Vorgang kann mehrere Monate dauern. Das erste Geld kannst du nach 2-3 Monate erwarten, wenn du alles richtig gemacht hast.


Arbeiten von Zuhause – Fazit

Wie du gesehen hast, kannst du locker alle arbeiten von Zuhause aus erledigen. Es ist im Grunde auch nicht schwierig. Wichtig ist Lernbereitschaft und Geduld. Reich wirst du dadurch auch nicht innerhalb von 6 Monaten, aber manche erreichen in dieser Zeit schon einen monatlichen Verdienst von 3000€. Je nachdem wie viel Zeit du investieren kannst. Meine Erfolg plane ich auf die nächsten 3 Jahre. Arbeiten von Zuhause aus bringt dir schon mehr Flexibilität und Freiheit. Alleine das ist mir persönlich schon viel wert. Das Geld kommt dann auch noch dazu.


Arbeiten von Zuhause – Mein persönlicher Erfolg

Ich selbst bin zufällig auf dieses Thema gestoßen. Für mich waren 3 Dinge wichtig. Keine leeren Versprechungen, arbeiten von Zuhause aus sollte möglich sein und schneller Erfolg.

Die ersten Dinge habe ich mit den Nischenseiten gefunden, aber das letzte sah ich darin nicht. Zum Glück bin ich auf den Alex gestoßen und er feierte schon seinen Erfolg mit Nischenseiten. Ich habe mir das eine oder andere bei ihm angeschaut und war von seiner ausführlichen Schritt für Schritt Anleitung begeistert. Für mich war eines klar. Ich kann mir entweder alles selbst an eignen, viele Fehler machen und daraus lernen und das völlig kostenlos. Allerdings brauche ich auch meine Zeit dafür. Oder ich lasse es mir alles Schritt für Schritt zeigen und vermeide viele Anfängerfehler. Dadurch kann ich viel Zeit ersparen und schneller Geld verdienen. Deswegen war mir eine kleine Investition unter 100€ wert.


>>>>>>>> Wer ist Alex? Klick dich rein! <<<<<<<<<


Meine Rechnung war folgende….

Wenn ich davon ausgehe, dass ich nur 300€ pro Webseite im Monat verdienen kann. Dann kostet mich jeder verlorene Monat ca. 300€. Weil ich selber auch Anfängerfehler machen würde.

Wenn du dir alles selbst bei bringst, dann machst du automatisch die Anfängerfehler auch selbst. Dann brauchst du vielleicht 3 Monate länger bis zu deinem Erfolg. Das wäre dann ein Verlust von 900€ (300€ pro Monat x 3).Möchtest du das vermeiden, dann kann ich nur meinen „Nischenseiten-Lehrer“ dir ans Herz legen. Alex hat mir sehr viel weitergeholfen und ohne sein Wissen, wäre ich heute nicht an diesem Punkt.


Natürlich ist meine Schritt für Schritt Anleitung nur eine grobe Richtung in dieses Thema. Besser erklären kann man so etwas nur über Videos. Vielleicht mache ich noch, das eine oder andere Video. Allerdings hat Alex alles schon fertig und du könntest heute noch erfolgreich einsteigen.


>>>>>>>> Wer ist Alex? Klick dich rein! <<<<<<<<<


Hauptseite

Arbeiten von Zuhause

Selfmade Millionäre

Spaß -> Zu viel Geld